Das 3. Und 4. Spiel der Hallensaison bestritten wir in Zürich, wo uns einerseits das Spiel gegen den LSC und andererseits der BHC erwarteten. Wir besammelten uns um 14:15 Uhr auf der Bernau und fuhren dann zusammen zur Halle.

Um 16:00 Uhr spielten wir zuerst gegen den LSC. Wir spielten am Anfang noch ein wenig ungeduldig, jedoch besserte sich das innert Minuten. Wir gingen durch den Treffer von Fabrice Huber in Führung. Der Anschlusstreffer von Y. Morard liess aber auch nicht lange auf sich warten. Zur Halbzeit stand es 2:0 für uns. In der zweiten Halbzeit liessen wir uns trotz mancher Eigenfehler und Gegenecken nicht unterkriegen und schossen noch drei weitere Tore. Am Schluss erzielten die Luzerner dann aber doch noch den Anschlusstreffer und setzten so den Endstand, ein souveränes 5:1, fest.

Nach einem Spiel Erholung ging es direkt weiter mit dem nächsten Spiel gegen den Kontrahenten Basel. Wir starteten sicher und mit Selbstvertrauen in die Partie und gingen durch ein Tor von Raphael Brunner und ein Eckentor von Manuel Keller in die sichere Führung. Gegen Ende der ersten Halbzeit häuften sich jedoch die Eigenfehler und es kam zum Ausgleich durch die Basler. In der zweiten Halbzeit nutzten wir unsere zwei Torchancen, konnten aber die Führung nicht konsequent halten. Durch die wachsende Aufregung und Hektik auf dem Platz blieb unser Fokus nicht bei 100%. Wir gingen ein wenig enttäuscht mit einem Endresultat von 4:4 vom Spielfeld.

Torschützen:

  1. Spiel: 1x Fabrice Huber, 1x Matthias Hofstetter, 1x Yves Morard, 1x Raphael Brunner, 1x Manuel Keller
  2. Spiel: 2x Manuel Keller, 2x Raphael Brunner

Kader: Mika Conrad, Matthias Hofstetter, Erio Bachofen, Leon Skroblies, Fabrice Huber, Jonas Winkler, Manuel Keller (C), Dominic Messerli, Marco Michel, Raphael Brunner, Yves Morard, Joel Schüpbach

Staff: Michael Kloter, Peter Fischbach, Kurt Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.