Bericht RWW-BHC 12.05.2019

Aufgrund der Tabellensituation und den Formkurven beider Teams durfte man eine spannende Affiche erwarten. Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es im ersten Viertel nicht wirklich zwingende Torchancen. Im zweiten Viertel fiel dann das erste Tor: Der BHC ging in Überzahl in Führung. Mit dem 0:1 aus Sicht von RWW ging es dann auch in die Halbzeitpause, da den Rotweissen nicht wirklich viel gelang. Nun galt es also in der zweiten Halbzeit die Wende zu schaffen. Relativ früh in der zweiten Halbzeit fiel der Ausgleich durch Feller. Doch wenig später konnten die Basler die Führung durch eine kurze Ecke wiederherstellen. Da wir unsere Chancen und vor allem die Ecken nicht nutzen konnten endete das dritte Viertel mit der Führung der Basler. Doch genau durch eine solche kurze Ecke gelang uns durch B. Messerli das zweite Tor zum erneuten Ausgleich – dies gleich zu Beginn des letzten Viertels. Doch wieder etwas später erzielten die Basler den erneuten Führungstreffer. Es war eine Reihe von Eigenfehlern von Rotweiss welche zu diesem Treffer führten. Nun ging es Schlag auf Schlag. Kurze Zeit später schoss B. Messerli sein zweites Tor und somit den Ausgleich zum 3:3. Und tatsächlich gelang Rotweiss knapp fünf Minuten vor Schluss durch Cupheld Fabrice Huber – der immer mehr zum Mann der wichtigen Tore avanciert- sehenswert der Siegestreffer. Diesen Sieg liessen sie sich nicht mehr nehmen und somit endete das Spiel mit 4:3. Die Aargauer schieben sich mit diesem Sieg auf den 2. Tabellenplatz und holen wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs.

Tore:
Feller, B. Messerli (2x), Huber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.