Herren mit missglücktem Saisonauftakt in Zürich!

Für die erste Herrenmannschaft ging die neue Saison mit vielen personellen Veränderungen – welche man auch als Herausforderungen bezeichnen könnte – los. Die Routiniers Wullschleger und Steffen R. haben auf eigenen Wunsch in die zweite Mannschaft gewechselt, Steimer und Hödle legen eine Pause ein. Glücklicherweise konnte man bereits zu Beginn der Saisonvorbereitung viele junge Spieler ins Kader integrieren, sodass eine durchmischte Trainingsgruppe entstand. Da sich allerdings weitere Leistungsträger während der Vorbereitung verletzt haben, reiste der Meister nur mit 14 Leuten (inkl. einiger eigentlich rekonvaleszenter Spieler) nach Zürich.

Aufgrund der letzten Spiele war man vor dem Gegner sicherlich gewarnt, da die Partien jeweils sehr eng ausgingen. Nichts desto trotz strebten die Wettinger 3 Punkte an und versuchten durch schnelles Umschaltspiel zu Chancen zu kommen. Die Zürcher spielten wie erwartet eher abwartend und defensiv sehr bedacht und abgeklärt. Allerdings versuchten sie auch immer wieder durch schnelle Konter und lange Bälle zum Erfolg zu kommen. Durch einen solchen Konter, bei welchem die Rotweissen miserabel verteidigten, ging GC durch ein unglückliches Eigentor mit 1-0 in Front.

Über das ganze Spiel verteidigten die Wettinger über den ganzen Platz viel zu ballorientiert und nicht konsequent genug. Trotzdem hatten die Aargauer mehr Spielanteile und kamen immer wieder zu guten Möglichkeiten. Durch einen schnellen Freischlag und einen gut gespielten Seitenwechsel musste Aebi den Ball am langen Pfosten stehend nur noch über die Linie bugsieren zum 1-1 Ausgleich. In der Folge liess man etliche Strafecken ungenutzt und wurde prompt bestraft – GC ging durch einen 7-Meter erneut in Führung. Nun warf der Meister noch einmal alles nach vorne, allerdings ohne zu reüssieren.

Es war das erwartet schwierige Spiel zum Saisonauftakt, welches man aufgrund der eigenen Leistung und Einstellung verdient verloren hatte. Es gilt nun im Training ein Augenmerk auf das Verteidigungsverhalten sowie Abschlusseffizienz zu legen, sowie am nächsten Sonntag (Bernau, 14.00 Uhr) gegen Olten als Team, dass sich untereinander motiviert, statt als Einzelkämpfer aufzutreten.

Tore:
1-0  GC
1-1  Aebi
2-1  GC (7m)

Wettingen mit:
Käufeler (GK), Keller (C), Winkler, Conrad, Hofstetter, Morard Y., Ernst, Bachofen, Wernli, Aebi, Messerli B., Michel, Wassmer, Brunner

Staff:
Fischbach, Kloter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.