Herren weiter im Tabellenkeller!

Nachdem der Meister den Saisonauftakt letzte Saison verpatzte, strebte man nun zuhause auf der Bernau gegen Aufsteiger Olten Wiedergutmachung an. Nach guten Trainingseinheiten unter der Woche traf man sich am Sonntagnachmittag motiviert und optimistisch, die ersten 3 Punkte der neuen Saison einzufahren. Nichts desto trotz war allen klar, dass die Oltener sich einzig und alleine aufs Verteidigen verlassen würden, um dann vereinzelt durch Konter, Standards und lange Bälle für Gefahr zu sorgen – Geduld war also angesagt.

Die Wettinger starteten gut in die Partie und kamen schon bald zu den ersten guten Möglichkeiten, welche jedoch allesamt ungenutzt verstrichen. Der enorme Ballbesitz spiegelte sich im Resultat leider ebenfalls erneut nicht wider. Die Gäste ihrerseits glänzten mit Effizienz: Durch eine Strafeckenvariante kullerte der Ball zur 1-0 Führung ins Tor. So lagen die Aargauer also wie schon letzte Woche in Rückstand, ohne genau zu wissen wieso. In der Pause stellte man das System um, sodass man noch mehr Druck erzeugen konnte.

Auch dies klappte eigentlich sehr gut, viele Bälle konnten abgegriffen werden. «Eigentlich» deshalb, weil aus diesen Ballgewinnen viel zu selten eine klare Torchance entstand, und wenn doch wurden diese teilweise kläglich vergeben oder vom gegnerischen Torhüter pariert. Um es vorwegzunehmen, auch in diesem Spiel konnte keine der sieben(!) Strafecken genutzt werden. Hinzu kamen in dieser Phase etliche Ungenauigkeiten sowie ein Mangel an Ruhe, Geduld und Konzentration. Auch mit der Brechstange wollte es mit dem Toreschiessen nicht klappen und so verlor man tatsächlich auch das zweite Spiel der Saison und belohnte somit das destruktive Spiel der Oltner, welche ihrerseits die Abwehrschlacht gewinnen konnten.

Die Einstellung, Laufbereitschaft und Leistung des Teams war im Grossen und Ganzen akzeptabel, im letzten Viertel des Spielfelds blieb man jedoch auch an diesem Sonntag viel zu hektisch und weder zielstrebig noch effizient genug. Es bleibt noch zu erwähnen, dass die Rotweissen sich trotz einer nicht ganz einwandfreien Leistung der Unparteiischen völlig unnötig selbst schwächten (3 Grüne & 3 Gelbe Karten). Dies gilt es ab sofort einzustellen, ansonsten drohen weitere Punktverluste in der Hinrunde. Fehlstart hin oder her, der Meister will am Sonntag gegen Leader Basel eine deutliche Reaktion zeigen (13.00, Rankhof)!

Tore:
0-1 Olten (kE)

Wettingen mit:
Käufeler (GK), Keller (C), Winkler, Conrad, Hofstetter, Morard Y., Ernst, Wassmer, Wernli, Aebi, Messerli B., Bachofen, Brunner, Schnyder, Feller

Staff:
Kloter

 

3 Antworten zu “Herren 1 – Weiter unglücklich!”

  1. Trösch Andy sagt:

    Hoi Röbi
    aarau war 1x CH meister und 1x cupsieger
    Die Herren von RWW haben 31 CH Meister Titel! Die cupsiege lassen wir mal weg. Bitte vergleiche unser Herzblut Vereinssport nicht mit diesen Grossgoal Tschuetteler! Die junge, engagierte junge Mannschaft braucht jetzt Zeit. Und sie werden mit ihrem Ziel und ihrer Freude am Sport und unserem Verein wieder siegen! Gruss aus Elba Andy Trösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.