Es hat nicht sollen sein

Seit Jahren haben die Damen von Rotweiss Wettingen kein Meisterschaftsfinale verloren. Ja, man kann sagen man war sehr erfolgsverwöhnt. Nichts desto trotz führte man in diesem Jahr wieder unangefochten die Tabelle an und es waren die letzten zwei Spiele, die dieses Jahr die Damen von Black Boys Genf zum Schweizermeister führten.

Beide Partien waren von den Resultaten sehr eng. Die RWW Damen hätten es am Samstag klarer machen können, aber die Offensivleistung der gesamten Mannschaft war zu wenig gut um da mehr Tore zu erzielen.
Das Rückspiel war ein stetiger Schlagabtausch ohne viele Szenen in beiden Schusskreisen. Die kurzen Ecken der Wettingerinnen wollten einfach nicht rein und so erhielten sie ein Gegentor im dritten Viertel genau durch so eine Standardsituation.

Die 1:0 Niederlage und somit den verpassten Schweizermeistertitel tut den Damen sehr weh aber gleichzeitig ist man enorm stolz auf sich, denn wenn man das letzte halbe Jahr betrachtet, ist es wohl eines der intensivsten Zeiten gewesen. Angefangen mit der Hallen EM und WM wo viele RWW Spielerinnen dabei waren, gefolgt vom Europacup in Dundee, dem Trainerwechsel, Europacup Feld in Edinburgh und nun die Finalspiele. Man hat viele junge und neue Teammitglieder gewonnen und eine super Präsenz im Training, was für die nähere und ferne Zukunft sehr wichtig ist. Die Damen gratulieren den Black Girls zum Meister und danken allen für die Unterstützung und verabschieden sich nun in die Sommerpause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.