3. Meisterschaftsrunde in Wettingen

Coach Mario Spörri fasste in der Schlussbesprechung den heutigen Spieltag vor heimischem Publikum treffend zusammen: „Ihr habt euch heute von Halbzeit zu Halbzeit gesteigert. Am Ende habt ihr richtig gut zusammengespielt.“ In der ersten Partie gegen den HC Olten passte zu Beginn noch nicht alles zusammen. Die Wettingerinnen agierten zum Teil noch etwas mutlos im eigenen Aufbauspiel und ungenau in den Spielzügen. Dank überzeugender Effizienz vor dem gegnerischen Tor konnte dennoch ein „Stängeli“ herausgespielt werden. Im zweiten Match des Tages, welches zugleich die erste Partie der Rückrunde war, brachte das Heimteam die Leistung aufs Spielfeld, welche sie gegen Ende des ersten Spieles bereits teilweise aufblitzen liess. Das Team zeigte Präsenz und Laufbereitschaft, wodurch der Ball schön durch die eigenen Reihen zirkulierte. Nur bei der Effizienz mussten ein paar Abstriche gemacht werden. Am Ende resultierte dennoch ein 6:0. Bevor es in die Weihnachtspause geht, steht nächste Woche die vierte Meisterschaftsrunde mit Partien gegen den Basler HC und Black Boys Genf an.

Rotweiss Wettingen mit:
Jessica Aebi, Karin Bugmann, Livia De Notaristefano, Sabrina Maillard, Lisa Schnyder, Julia Stühlinger, Elena Trösch, Tamara Trösch, Alexandra Wälti, Flurina Wälti (GK), Stephanie Wälti (C)
Coach: Mario Spörri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.