Damen 1&2

Damen 1

RWW vs. BHC (02.02.2020)

 Am Sonntagmorgen standen sich zum ersten Mal in dieser Saison die Damen aus Rotweiss Wettingen und dem Basler HC gegenüber.
Das Ziel der Wettingerinnen wurde ganz klar definiert, mit einem weiteren Sieg und somit ohne Punkteverlust die Vor- und Rückrunde der Hallensaison zu beenden und in die Final Four zu starten. 
 
Mit einer offensiven Spielweise versuchten die Rotweissen gegen eine sehr defensiv stehende gegnerische Mannschaft dennoch viel Kreis Szenen heraus zu spielen und das Spiel zu machen. Aufgrund mangelnder Bewegung und inkonsequentem Positionsspiel im Aufbau der Wettingerinnen, konnten die tief stehenden Baslerinnen bis zur ersten Viertelpause nicht klar ausgespielt und keine Tore erzielt werden.
Bis zur Halbzeitspause wurden die Ansagen von Trainer Chris Elste mehr und mehr umgesetzt und es ergaben sich einige Torabschlüsse und zwei Treffer.
Im dritten und vierten Viertel wurde es nicht viel spektakulärer, die Damen aus Basel verteidigten weiterhin sehr defensiv und effizient ihren Schusskreis und es war ein eher einseitiges Spiel bis zum Schluss. Rotweiss verwertete noch einen weiteren Treffer und so ging die Partie mit 3:0 für Rotweiss Wettingen zu ende.
 
Nun wird die kommende Woche nochmals intensiv genutzt um dann gleich am Samstag im Halbfinal nochmals gegen die Damen aus Basel vor heimischen Publikum zu bestehen und in das Final der Hallensaison 19/20 am Sonntag zu gelangen.
 

Final Four - Tägerhard Wettingen:

Halbfinals, Samstag 08.02.2020
Damen 16.00 Uhr Rotweiss Wettingen vs. Basler HC
Herren 18.00 Uhr Rotweiss Wettingen vs. HC Olten

Final, Sonntag 09.02.2020
Damen 13.30 Uhr
Herren 15.30 Uhr





Damen 2

Damen 2 Heimrunde (2.2.2020)


Im ersten Spiel gegen die Black-Girls kamen wir mit Mühe ins Spiel. In der 2. Halbzeit konnten wir aber durch schöne Zusammenspiele wieder zurück ins Spiel finden. Es reichte uns dann leider nur noch für den Ausgleichstreffer zu einem Endresultat von 1:1. 

Im zweiten Spiel war Olten unser Gegner. Durch ein sehr souveränes Spiel konnten wir bis knapp vor Schluss das Spiel gegen die sehr junge Mannschaft dominieren. Durch ein paar Unkonzentriertheiten und unsere nicht so gute Effizienz vor dem Tor, gelang es den Gegnerinnen das Spiel für sich zu gewinnen. Mit einem 3:4 verlieren wir dieses Spiel und beenden die Runde auf dem 5. Platz.

Im grossen und ganzen hat man gemerkt, dass diese junge Mannschaft sich von Spiel zu Spiel immer mehr gesteigert und an Spielsicherheit gewonnen hat.

Doch nun ab in die verdiente Pause, um dann mit neuem Elan und der gewonnen Erfahrung in die Feldsaison zu starten.

Torschützen: 
2x Sophie,Clara,Michelle