Herren 1

Herren 1

RWW vs. Lausanne (18.04.2021)

Souveräner Saisonstart

Die Partie in Lausanne startete aus Wettinger Sicht optimal. Von Anfang an kontrollierte man, bis auf einzelne Konter, die Lausanner ohne Probleme. Durch die erste Ecke gingen wir dann auch gleich in Führung. Winkler versenkte die Kugel gekonnt. Nachdem wir dann noch einige Hundertprozentige nicht verwertet haben, folgte im zweiten Viertel das 0:2. Aebi schloss den von ihm selbst eingeleiteten Konter perfekt ab. Mit diesem Zwischenstand ging es dann in die Pause. Nach der Pause erhöhten wir innert fünf Minuten durch Tore von M. Hofstetter, B. Messerli und Conrad auf 0:5. Die Lausanner schufen plötzlich nochmals leise Hoffnung, als sie zum 1:5 verkürzten. Korrekterweise wurde der Treffer, nach hitzigen Diskussionen, im Nachhinein zurückgenommen. Danach brachen die Westschweizer auseinander. Mit seinem ersten NLA-Treffer erhöhte Flück auf 6:0. Kurze Zeit später packte Steimer einen frecher Lupfer zum 0:7 aus. Aebi mit seinem zweiten Treffer und M. Fischbach festigten zum Schluss die drei Punkte mit den Treffern zum 0:8 bzw. 0:9. 

Nun liegt der Fokus auf dem Doppelwochenende. Dort warten die momentanen Tabellenzweiten Servette Genf und einen Tag später Black Boys. Ziel sind ganz klar sechs Punkte. 

Torschützen:
Aebi 2x, Conrad, Fischbach, Flück, M. Hofstetter, B. Messerli, Steimer, Winkler

Karten: 
D. Messerli, Y. Morard (beide Grün) 

Kader: 
Aebi, Bachofen, Conrad, Egloff, M. Fischbach, Flück, A. Hofstetter, M. Hofstetter, Keller, Kirschbaum, B. Messerli, D. Messerli, Michel,  Y. Morard, Steimer, Winkler

Staff: P. Fischbach, Kloter, Wassmer

Neben den drei Punkten gibt es auch drei „Rückkehrer“. Lukas Egloff, unser England-Söldner, debütierte im Tor des Wettinger Fanionteams und hielt seinen Kasten auch gleich sauber! Ein toller Einstand. Zudem feierten Manolo Keller und Yves Morard nach jeweils über einjährigen Verletzungspausen ihre langersehnten Comebacks.

Wir freuen uns, dass ihr wieder mit uns auf dem Platz steht und wir auf euren Support zählen dürfen!